Seit mehr als 40 Jahren Berufserfahrung

FAHRSCHUL - TEAM MEYER

Wir zeigen Ihnen wo es lang geht!

BKF-Weiterbildung

Seit dem 10. September 2008 (Personenverkehr) beziehungsweise seit dem 10. September 2009 (Güterverkehr) sind Bus- und Lkw-Fahrer verpflichtet, alle 5 Jahre an einer Weiterbildung gemäß dem Berufskraftfahrer-Qualifikations- Gesetz (BKrFQG) teilzunehmen. Diese gesetzliche Verpflichtung betrifft alle Fahrer, die gewerbliche Fahrten durchführen und mit Fahrzeugen der Klassen C/CE, C1/C1E, D1/D1E, D/DE unterwegs sind.

Der Fahrer muss die Weiterbildung, für den Bereich Lkw oder Bus im Inland oder in dem EU-Mitgliedsstaat erwerben, in dem er beschäftigt ist. Diese Weiterbildung muss der Fahrer alle 5 Jahre besuchen ( alle 5 Jahre 35 Stunden). Dafür absolviert der Fahrer eine Weiterbildung (Module) in Einheiten von mindestens 7 Zeitstunden (zum Beispiel 5 mal 7 Stunden). Die Weiterbildung ist prüfungsfrei. Als Nachweis für die Weiterbildung wird dem Fahrer, wenn er die entsprechenden Teilnahmebescheinigungen, der einzelnen Module beim Straßenverkehrsamt vorlegt, die Schlüsselzahl 95 in den Kartenführerschein eingetragen.

2. Welle mit neuen Medien

Mit der 2. Welle ist der zweite Zyklus der Weiterbildung gemeint.
Wir bieten auch individuelle Firmen-Lösungen an.
Gerne beantworten wir Ihnen Fragen zu diesem Thema.
Die Weiterbildung kann in Ihrem Unternehmen oder in unserer Fahrschule Neuenhaus durchgeführt werden.

EU-Kraftfahrer – Güterverkehr – Weiterbildung

Anmeldung